Pflanzen und Pflegen von Streuobstwiesen

Obstbaumwiese Bergkirchen

Typisch für den Nordhang der Rehburger Berge sind die Streuobstwiesen. Großkronige Obstbäume an diesen Hängen bieten einer Vielzahl bedrohter Arten Unterschlupf, Nahrung und Brutstätten - ein ganz besonders schützenwertes Biotop am Rande unserer Dörfer.

1992 stellte die evangelische Kirchengemeinde St. Katharinen Bergkirchen dem NABU ein 13.300 m² großes Grundstück am Nordhang von Bergkirchen zur Neuanlage einer Streuobstwiese zur Verfügung. Bis heute pflanzten NABU-Mitglieder, Baumpatinnen und Baumpaten dort 75 hochstämmige Bäume unterschiedlicher Obstsorten. Hierbei wird auf den Erhalt "alter" heimischer, hochstämmiger  Sorten großen Wert gelegt.

 

Weiter lesen...


Storchenschutz

Der Storch bringt´s

Warum der Storch zum Kinderbringer wurde ist nicht genau bekannt. Früher wurden viele Kinder im Frühling geboren, so dass die Rückkehr der Störche mit den Kindergeburten zusammenfiel.

Zuverlässig fliegen auch in der Samtgemeinde Sachsenhagen die Riesen der Lüfte jedes Jahr zwischen Februar und März wieder in ihre Nester. Das Klappern der Störche dient dabei vor allem der gegenseitigen Begrüßung und hält Feinde vom Nest fern.

Die ältesten nachgewiesenen Storchennester der Samtgemeinde sind von 1802 und 1934 und befindet sich in Auhagen, entlang der Straße "Vor den Toren". Mittlerweile gibt es insgesamt 12 bewohnte Nester und noch acht frei stehende Nisthilfen. Seit 2013 dokumentiert die Nabu Ortsgruppe Sachsenhagen e.V. den Storchennachwuchs. 

 

Weiter lesen...


Ausbau von Trafo-Häusern für Fledermäuse, Falken und Schleiereulen

Trafohäuser

Dieses Trafohaus in Wölpinghausen betreuen wir seit mehreren Jahren.

Ein Zwischenboden, auf denen Schleiereulen nisten können. Im Dach Platz für Fledermäuse.

Weitere von uns betreute Trafohäuser stehen in Auhagen und Nienbrügge.
Regelmäßig nisten und brüten Schleiereulen in den Trafohäusern.

 

Weiter lesen...


Betreuung von Krötenzäunen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Pflege von Feuchtbiotopen


Schneiteln von Kopfweiden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bau und Betreuung von Nistkästen für Schleiereulen und Steinkäuze

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Pflanzen von Feldgehölzen


Schaffung von Winterquartieren für Fledermäuse


Errichtung von Trittsteinbiotopen